Wohngebäude2018-12-12T11:14:36+00:00

 

Wohn­gebäude­versicherung

 

Wer braucht eine Wohngebäudeversicherung?

Sie haben ein selbstgenutztes oder vermietetes Eigenheim? Mit der Reparatur entstandener Schäden nach einem Sturm-, Feuer-, Leitungswasser- oder anderer Schadenarten können oder wollen Sie nicht Ihren eigenen Geldbeutel belasten? Dann brauchen Sie eine Wohngebäudeversicherung.

Eine Wohngebäudeversicherung sollte jeder Hausbesitzer abschließen, denn oben aufgeführte Schadenarten können den Eigentümer des Hauses finanziell ruinieren.

 

Wohngebäudeversicherung

Gleitende Neuwertversicherung

Die meisten Wohngebäudeversicherungen sind sogenannte gleitende Neuwertversicherungen. Die Gesellschaft zahlt Ihnen hier nach einem Totalschaden in jedem Fall den Wiederaufbau des Gebäudes zu den aktuellen Baupreisen. Der Preis für den Versicherungsschutz hängt dabei vom Wert und der Lage des Hauses sowie dem Anbieter und seiner zugrundeliegenden Kalkulationsgrundlage ab.

Zusatzleistungen können sich bezahlt machen

Auch die Leistungen der Tarife unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Die Versicherer bietet Ihnen diverse Zusatzleitungen, sogenannte Deckungserweiterungen, an.

Beispiele dafür sind:

  • Abbruch- und Aufräumkosten – nach einem Brandschaden können für den Abtransport von Bauschutt leicht Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro anfallen.
  • Kostenübernahme für die Entsorgung verseuchten Bodens durch ausgelaufenes Heizöl.
  • Schäden an der Photovoltaikanlage
  • u.v.m

 

Elementarschäden

Bei Schäden durch Naturereignisse, wie beispielsweise Hochwasser, Starkregen oder Erdbeben deckt die gewöhnliche Wohngebäudeversicherung keinerlei Leistungen ab. Folglich ist der zusätzliche Einschluss einer Elementarschadenversicherung sinnvoll und empfehlenswert. 

Auch die Wohngebäudeversicherung ist regelmäßig von größeren Beitragsanpassungen betroffen. Daher empfehlen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Ihren bestehenden Vertrag mit dem Wettbewerb zu vergleichen. Sie sind unser Kunde? Dann übernehmen wir für Sie die Prüfung automatisch alle 3 Jahre.

Als Vermieter, Eigentümergemeinschaft oder Hausverwaltung können Sie mit der regelmäßigen Überprüfung und Anpassung der Gebäudeversicherung den permanent steigenden Nebenkosten entgegenwirken. Nichts ist schlimmer, als aufgrund hoher Mietnebenkosten mit einer starken Mieterfluktuation zu kämpfen.

Sie haben noch Fragen zu Ihrer Wohngebäudeversicherung, möchten Ihren bestehenden Vertrag von uns überprüfen lassen oder planen den Erwerb eines Eigenheimes? Sehr gerne stehen wir Ihnen da in einem persönlichem Gespräch zur Verfügung.

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!