Der Bauherr2018-10-24T14:57:08+00:00

Der Bauherr

Als Bauherr sind Sie verantwortlich für die Vorbereitung beziehungsweise Ausführung einer Bebauung eines Grundstücks oder geben diesen in Auftrag. Dabei können Sie sowohl eine natürliche als auch eine juristische Person (des privaten bzw. öffentlichen Rechts) sein und benötigen eine Bauherrenhaftpflicht.

Bauherren sind berechtigt alle am Bau beteiligten selber zu bestimmen. Angefangen beim Architekten, welcher für die Planung allgemein zuständig ist. Darüber hinaus die Ingenieure, Bauunternehmen, Bauarbeiter sowie Handwerker welche den eigentlichen Bau ausführen.

Im Rahmen der Bauverordnungen entscheiden Sie, wie Ihr Bauprojekt realisiert werden soll. Sind Sie in der Lage an dem Bau selbst mit zu wirken, so steht es ihnen frei bauliche Tätigkeiten an dem Projekt vorzunehmen (dies besagt das Ausführungsrecht).

Viel Fachchinesisch – Kurz und knapp gesagt wer ein Haus bauen möchte, benötigt einen guten Versicherungsschutz. Dieser muss noch vor Baubeginn abgeschlossen werden.

 

Die wichtigsten Versicherungen für Bauherren

  • Die Bauherrenhaftpflicht schützt Sie vor finanziellen Folgen, welche im Zusammenhang mit dem Bau selbst entstehen. Beispielsweise ein umstürzendes Gerüst, spielende Kinder fallen in die Baugrube sind nur zwei der möglichen Beispiele.

  • Die Feuer- Rohbauversicherung / Wohngebäudeversicherung – Diese schützt Sie während der Bauphase vor Schäden wie Feuer, Blitzschlag oder Explosionen. Wir empfehlen den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung. Diese brauchen Sie eh und die Feuer-Rohbau ist dort meistens bereits enthalten. 

  • Die Bauleistungsversicherung – Ersetzt Ihnen die Kosten unvorhersehbarer Schäden, die durch Unwetter und Vandalismus sowie fahrlässiges Handeln von Bauarbeitern entstehen. Der Versicherungsschutz umfasst alle Bauleistungen, Baustoffe und Bauteile für den Roh-, Aus- und Umbau. Auch Schäden durch den Diebstahl von fest eingebautem Material sind wahlweise mit abgedeckt.

  • Die Bauhelfer Unfallversicherung – Schützt Sie als Bauherr wenn Sie die Hilfe von Bauhelfern benötigen.  Ein Helfer stürzt von der Leiter oder verletzt sich bei der Arbeit mit schwerem Gerät. Die Folgen solcher Unfälle sind oft gravierend. Deshalb alle Bauhelfer bei der BGbau anmelden, damit für sie eine Bauhelfer Unfallversicherung abgeschlossen werden kann. – Ihre Eigenleistung sichern Sie dagegen entweder gegen einen Zusatzbeitrag über die BGbau oder eine private Unfallversicherung ab.

  • Die Haftpflichtversicherung für unbebaute Grundstücke – Tritt bei Schadensersatzforderungen ein, wenn Sie als Eigentümer gegen die sogenannte Verkehrssicherungspflicht verstoßen. Ein Beispiel dafür ist die Streupflicht im Winter. 

  • Die Baufertigstellungs-Versicherung – Schützt Sie gegen Zahlungsunfähigkeit und Insolvenz des Bauunternehmers 
  • Die BauherrenRechtsschutzversicherung – Schützt Sie vor Streitigkeiten mit den Vertragspartnern wie Architekten und Bauunternehmen. Egal ob es während oder nach dem Bau zu Streitigkeiten kommt in der Regel fechten Sie Ihr Recht vor Gericht aus. Mit der Bauherren-Rechtsschutzversicherung sind in diesem Fall die Gerichtskosten abgedeckt. Achtung! Diese muss unbedingt noch vor dem Kauf beantragt werden.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!