Baufinanzierung2018-12-12T11:11:52+00:00

Baufinanzierung

 

Die Baufinanzierung und Fachbegriffe die Sie kennen sollten:

 

  • Sollzinsbindung

  • Effektiver Jahreszins

  • Gebundener Sollzins

  • (Anfänglicher) Tilgungssatz

  • Restschuld

  • KfW-Mittel

  • Baukindergeld

 

 

Die Sollzinsbindung

Mit der Sollzinsbindung legen Sie den Zeitraum fest in welchem Ihr festgelegter Zinsatz nicht verändert wird. Folglich empfehlen wir während einer niedrigen Zinsphase eine längere Bindung wie zum Beispiel 15 bis 20 Jahre. Dagegen raten wir in einer hohen Zinsphase zu einer kürzeren Bindungszeit.

 

Effektiver Jahreszins

Dieser gibt Ihnen Auskunft über die Gesamtkosten Ihrer Finanzierung über die vereinbarte Vertragslaufzeit. Demzufolge je niedriger der Zins ist, desto günstiger ist auch Ihre Baufinanzierung. Weshalb dies vorab auch der einfachste Weg ist Ihre Angebote zu vergleichen.

 

Gebundener Sollzins

Mit der Höhe des Sollzinses wird die Verzinsung der Baufinanzierung gegenüber der Bank festgelegt. Denn diesen zahlen Sie für den vereinbarten Zeitraum an die Bank.

 

(Anfänglicher) Tilgungssatz

Diese beschreibt Ihre monatliche Rate, welche sich aus dem Tilgungs- und Zinsanteil zusammensetzt. Der (anfängliche) Tilgungssatz legt einfach fest, wieviel Prozent der Darlehenssume Sie im ersten Jahr tilgen möchten. Demzufolge sinkt im Laufe der Zeit Ihr Zinsanteil, wohingegen der Tilgungsanteil steigt.

 

Restschuld

Selten ist das Darlehen nach der vereinbarten Zeit vollständig getilgt. Letztlich bleibt eine Restschuld, welche Sie entweder durch Barvermögen tilgen, oder einfach im Anschluß neu finanzieren.

 

KfW-Mittel

Ein KfW-Darlehen wird von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten. 

Die Zinsgünstigen Kredite und Zuschüsse gewährt die KfW nicht nur für den Bau einer neuen Immobilie, sondern auch für Modernisierungen, energieeffiziente Sanierungen oder den altersgerechten Umbau. Im Rahmen der Finanzierungsprüfung werden von den Banken auch die Möglichkeiten der KfW-Mittel geprüft.

 

Baukindergeld

Das Baukindergeld ist der neue staatliche Zuschuss in Höhe von 12.000 € pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 €). Übrigens haben nicht nur Familien mit Kindern Anspruch darauf, sondern auch Alleinerziehende. Das jährliche Haushaltseinkommen darf allerdings maximal 90.000 € bei einem Kind, plus 15.000 € bei jedem weiteren Kind nicht überschreiten.

 

Baufinanzierung - Wir finden für Ihren Finanzierungswunsch richtige Angebot

 

Die wohl gängigste Art der Baufinanzierung ist das sogenannte Annuitätendarlehen. Eine konstante monatliche Rate mit gleichbleibenden Zinssatz über die gesamte  Laufzeit hinweg. Wenn Sie dahingegen Ihre Baufinanzierung freier gestalten möchten empfehlen wir Ihnen das flexible Darlehen. Allerdings werden hier die Zinsen alle 3 Monate an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Dagegen können Sie die Finanzierung monatlich kündigen, vollständig ablösen oder in ein Annuitätendarlehen umwandeln.

Natürlich können Sie jetzt von Bank zu Bank laufen und jeder Ihre Unterlagen zur Prüfung einreichen. Allerdings nimmt dies und die Kommunikation mit den Banken enorm viel von Ihrer Zeit in Anspruch. Das muss nicht sein!!!

 

Unser Angebot:

  • Der Haushaltsplan – Mit Ihnen gemeinsam erstellen wir einen realistischen Haushaltsplan. Unter Berücksichtigung aller Einnahmen, Ausgaben und Vermögen ermitteln wir Ihr mögliches Budget zur Finanzierung des Eigenheims.

  • Wir suchen Ihren Finanzierungspartner –  Anschließend reichen wir Ihre gesamten Unterlagen an unseren Fachmann für Baufinanzierungen. Dieser ist über sein System mit über 400 überregionalen Banken verbunden. Unter Berücksichtigung aller Finanzierungsoptionen wie zum Beispiel auch die Möglichkeit von  KfW-Mitteln, erhält er bereits nach kürzester Zeit Ihre ersten Angebote.

  • Die richtige Entscheidung treffen – Unser Fachmann prüft für Sie die Angebote und betrachtet dabei nicht nur den Zinssatz sondern auch Ihre individuellen Wünsche. Beispielsweise Ihren Wunsch nach einer jährlichen Sondertilgung in bestimmter Höhe. Vor allem aber kommuniziert und verhandelt er in Ihrem Namen mit den Banken. Auch den Finanzierungsantrag bespricht er mit Ihnen gemeinsam, und leitet diesen dann an die finanzierende Bank weiter. Somit übernimmt er für Sie die gesamte erforderliche Bürokratie.

  • Sonderfälle – Manche Finanzierungen gestalten sich komplizierter als andere. Demzufolge braucht es auch spezielle Lösungen. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung und den direkten Kontakten zu diversen Banken ist unser Fachmann in der Lage abzuwägen welcher Finanzierungspartner für entsprechende Sonderfälle in Frage kommen.

  • Alles aus einer Hand – Geht es rund um Ihr Eigenheim oder Ihre Versicherungen haben Sie mit der neoS42  einen Ansprechpartner für all Ihre Fragen Sie wälzen keine Ordner mehr, denn wenn Sie Fragen haben rufen Sie einfach uns an.

 

Ihre Vorteile?

Diese liegen ganz klar auf der Hand. Sie sparen Zeit, Mühe und Geld.

Geld? In der Regel erhalten im Vergleich zu bankinternen Mitarbeitern freie Vermittler von der selben Bank bessere Zinskonditionen. Das hängt einfach mit der Kostenstruktur der Bank zusammen. Allein der Unterschied von nur 0,1 Prozent können auf die Laufzeit mehrere Tausend Euro ausmachen. Und wir haben alle kein Geld im Überfluss, als dass wir es so einfach verschenken können. Sehr oft werden auch mit einzelnen Banken Sonderkonditionen ausgehandelt die letztendlich Ihnen zugute kommen.

 

Sie haben noch Fragen, möchten Ihre laufende Finanzierung überprüfen oder suchen eine Anschlussfinanzierung? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular!